App: Datenschutz

Datenschutzerklärung für die AVE-App 

Wir, die Betreiber*innen unser AVE-App sind verantwortlich für unsere App, die über App-Stores (Apple Appstore und Google Play Store) (nachfolgend “Vertriebsplattformen”) verfügbar gemacht werden. Wir sind dabei verantwortlich für die Bereitstellung unserer Angebote und sind verantwortlich für die Verarbeitung der Daten. 

In der folgenden Datenschutzerklärung erfahren Sie, was wir mit Ihren Daten, sog. personenbezogenen Daten, machen und warum wir dies tun. Außerdem teilen wir Ihnen mit, wie wir Ihre Daten schützen, wann die Daten gelöscht werden und welche Rechte Sie dank des Datenschutzes haben.  

 

Vorweg: Bereits an dieser Stelle möchten wir Ihnen unser Anliegen erläutern und die Zwecke der Datenverarbeitung möglichst verständlich und transparent erklären (weitere Einzelheiten in den jeweiligen Erläuterungen). 

 

Verantwortlicher – An wen kann ich mich wenden? 

Verantwortlich für die Bereitstellung der App ist: 

 

AVE Institut für Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement gGmbH 
(AVE Institut gGmbH)
Auf der Marienhöhe 15 

64279 Darmstadt 

 

Website: https://ave-institut.de 

 

Datenschutzfragen 

Falls Sie konkrete Fragen zu Ihren Daten, deren Löschung oder Ihren Rechten haben, besteht eine direkte Kontaktmöglichkeit zum Datenschutz über die E-Mail-Adresse info@ave-institut.de 

 

Was sind meine Rechte? 

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten im Datenschutz haben oder eines Ihrer nachfolgenden Rechte geltend machen möchten: 

  • Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie eine zuvor erteilte Einwilligung in einen Newsletter rückgängig machen möchten)
  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie wissen möchten, welche Daten wir über Sie gespeichert haben)
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat und wir die alte E-Mail-Adresse ersetzen sollen)
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls wir bestimmte Daten löschen sollen, die wir über Sie gespeichert haben)
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie möchten, dass wir Ihre E-Mail-Adresse zwar nicht löschen, aber nur noch zur Versendung von unbedingt erforderlichen E-Mails verwenden)
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO (z. B. können Sie sich an uns wenden, um Ihre bei uns gespeicherten Daten in einem komprimierten Format zu erhalten, z.B. weil Sie die Daten einer anderen Webseite zur Verfügung stellen wollen)
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie mit einem der hier angegebenen Werbe- oder Analyseverfahren nicht einverstanden sind)
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO (z. B. können Sie sich bei Beschwerden auch direkt an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden)

 

Zuständige Aufsichtsbehörde: 

Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist die  

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit 

Friedrichstraße 219  

10969 Berlin 

 

Löschung von Daten und Speicherdauer 

Sofern nicht anders angegeben, löschen wir Ihre Daten, sobald diese nicht mehr benötigt werden. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch ein Gesetz vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Bestimmte Daten müssen womöglich aus gesetzlichen Gründen länger aufbewahrt werden. Sie können selbstverständlich jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen. Sie können jederzeit innerhalb der App sämtliche bisher gespeicherten Daten zu ihren Aufträgen löschen und ihre Authentifizierung zurücksetzen. 

 

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten geschützt? 

Wir werden alle sinnvollen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen. Dies umfasst Maßnahmen, um mit jedweden mutmaßlichen Datenverletzungen umzugehen. 

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden oder verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist, lassen Sie uns dies bitte schnellstmöglich wissen und wenden sich an die oben genannten Kontaktdaten! 

 

Datenerfassung in unserer App  

Unsere App wird beim Anbieter Hetzner gehostet, mit dem wir den erforderlichen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben. 

Wenn Sie unsere App nutzen, erfassen und speichern wir bestimmte Daten (technisch notwendig) über Sie, um Services bereitzustellen, sie insgesamt zu verbessern: 

  • Spracheinstellungen (z. B. Systemsprache Deutsch)
  • Mobile Daten zur Standortbestimmung
  • Datum und Uhrzeit der Nutzung (z. B. 11:45 am 25.05.2018)
  • Betriebssystem (iOS, Android)
  • Hardware

 

 

Der Zweck der vorübergehenden Speicherung dieser Daten ist es, eine Verbindung zu unseren Servern herzustellen sowie die Bereitstellung der App. 

 

Rechtsgrundlage ist der Vertrag mit Ihnen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie das berechtigte Interesse gemäß den europäischen Datenschutzanforderungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Darüber hinaus wenden wir die oben genannten Sicherheitsvorkehrungen an, um Ihre Daten zu schützen.  

 

Registrierung und Nutzung der App: 

Darüber hinaus sind bestimmte Daten für die Registrierung und Verwendung unserer App erforderlich. Das sind folgende Daten: 

  • Name (Vorname & Nachname)
  • E-Mail
  • Passwort 
  • Institution

 

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre löschen oder anonymisieren wir Kennungen in unserer Datenbank und die meisten technischen Daten nach Ihrer Nutzung. Die Auswertung der Nutzungsdaten erfolgt ausschließlich auf statistischer Basis und erfolgt nicht personenbezogen.  

 

Der Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist es, die Nutzung der App und deren Leistungsangebote sowie Funktionen zu ermöglichen. 

 

Rechtsgrundlage ist der Nutzungsvertrag mit Ihnen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie das berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können der Datenverarbeitung aufgrund der berechtigten Interessen jederzeit widersprechen und darlegen, warum Ihr Interesse unserem überwiegt. Eine Verwendung unserer App ist dann jedoch leider nicht mehr möglich. Darüber hinaus wenden wir die oben genannten Sicherheitsvorkehrungen an, um Ihre Daten zu schützen.  

 

 

Mobile Apps und App Berechtigungen 

Wenn Sie unsere App herunterladen über eine App-Plattform (Apple App Store oder Google Play Store), übermitteln Sie bestimmte Informationen an diese Plattform, insbesondere Ihre Kontodaten, z. B. Name, Gerätekennung und E-Mail-Adresse. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenerhebung und sind nicht dafür verantwortlich. 

 

Einige Funktionen unserer App erfordern den Zugriff auf bestimmte Funktionen und Dienste auf Ihrem Gerät. Je nachdem, welches mobile Betriebssystem Sie verwenden, kann es erforderlich sein, dass Sie bestimmte App-Berechtigungen akzeptieren. Wir werden Ihnen nun erklären, was diese Berechtigungen sind: 

 

Benachrichtigungen: 

Push Mitteilungen: Wenn Sie im Popup-Fenster “Push Mitteilungen erlauben” OK wählen, erlauben Sie der App, Ihnen Benachrichtigungen zu senden.  

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre sind alle App-Berechtigungen optional, mit Ausnahme der technischen Berechtigungen, die für die Ausführung der App erforderlich sind. Sie können jederzeit ablehnen (durch Klicken auf “nein” oder “nicht akzeptieren”). Sie können die Berechtigungen auch nachträglich widerrufen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen auf Ihrem Gerät ändern.  

Der Zweck der Anfrage nach diesen Berechtigungen ist es, Ihnen unseren Service und Appspezifische Funktionen zu ermöglichen. Eine der Funktionen und Leistungen unserer App ist es, Ihnen Mitteilungen über bestimmte Ereignisse zu senden.  

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß den europäischen Datenschutzbestimmungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

 

Zugriff auf Kamera: 

Zugriff auf die Kamera: Wenn Sie im Popup-Fenster “auf Kamera zugreifen” OK wählen, erlauben Sie der App, auf ihre Kamera zuzugreifen.  

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre sind alle App-Berechtigungen optional, mit Ausnahme der technischen Berechtigungen, die für die Ausführung der App erforderlich sind. Sie können jederzeit ablehnen (durch Klicken auf “nein” oder “nicht akzeptieren”). Sie können die Berechtigungen auch nachträglich widerrufen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen auf Ihrem Gerät ändern.  

Der Zweck der Anfrage nach diesen Berechtigungen ist es, Ihnen unseren Service und Appspezifische Funktionen zu ermöglichen.  

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß den europäischen Datenschutzbestimmungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

 

Zugriff auf Mediathek/ Fotos: 

Zugriff auf die Mediathek/ Fotos: Wenn Sie im Popup-Fenster “auf Mediathek/ Fotos zugreifen” OK wählen, erlauben Sie der App, auf Ihre Bilder, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind, zuzugreifen.  

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre sind alle App-Berechtigungen optional, mit Ausnahme der technischen Berechtigungen, die für die Ausführung der App erforderlich sind. Sie können jederzeit ablehnen (durch Klicken auf “nein” oder “nicht akzeptieren”). Sie können die Berechtigungen auch nachträglich widerrufen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen auf Ihrem Gerät ändern.  

Der Zweck der Anfrage nach diesen Berechtigungen ist es, Ihnen unseren Service und Appspezifische Funktionen zu ermöglichen.  

Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß den europäischen Datenschutzbestimmungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

 

Kommentarfunktion/ App-Netzwerkbereich 

Sie haben weiterhin die Möglichkeit die Kommentarfunktionen in der App zu nutzen und Kommentare zu verschiedenen Themen zu veröffentlichen. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten öffentlich sichtbar gemacht, es sei denn diese werden freiwillig im Kommentarfeld eingegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Eingabe von persönlichen Angaben innerhalb der Kommentare vermieden werden sollte.  

 

Google Analytics 

Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Ihre IP-Adresse wird dabei verarbeitet, jedoch vor der Auswertung der Nutzungsstatistiken gekürzt, so dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person erfolgen können. Hierzu wurde Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten. Google wird die durch die Cookies gewonnenen anonymisierten Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. 

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung.  

 

Als Schutzmaßnahmen nutzen wir das von Google angebotene Anonymisierungsverfahren, womit eine anschließende Auswertung der Daten nicht auf Basis Ihrer Person erfolgt, sondern lediglich auf statistischer Basis. Zusätzlich gelten die hohen Sicherheitsstandards der Google Plattform und die damit verbundene Datenschutzerklärung von Google (http://www.google.com/intl/de-DE/privacy).  

 

Google Firebase 

Unsere App nutzt die Technologie von Google Firebase (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, „Google“). Firebase ist Teil der Google Cloud Platform und bietet für Entwickler zahlreiche Dienste an. Eine Auflistung dazu finden Sie hier: https://firebase.google.com/terms/. Einige Firebase Dienste verarbeiten personenbezogene Daten. In den meisten Fällen beschränken sich die personenbezogene Daten auf sogenannte “Instance IDs”, die mit einem Zeitstempel versehen sind. Diese von Firebase vergebenen “Instance IDs” sind einzigartig und erlauben damit das Verknüpfen von unterschiedlichen Geschehnissen oder Abläufen. Diese Daten stellen für uns weder persönlich identifizierbaren Informationen dar noch unternehmen wir Anstrengungen diese nachträglich zu personalisieren.  

 

Firebase Cloud Messaging dient dazu, Push-Nachrichten oder sogenannte In-App-Messages (Nachrichten, die nur innerhalb der jeweiligen App angezeigt werden) übermitteln zu können. Dabei wird dem Endgerät eine pseudonymisierte Push-Reference zugeteilt, die den Push-Nachrichten bzw. In-App-Messages als Ziel dient. Die Push-Nachrichten können in den Einstellungen des Endgeräts jederzeit deaktiviert und auch wieder aktiviert werden. 

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Sicherheit von Firebase finden Sie hier: https://firebase.google.com/support/privacy/ Wir nutzen nach Möglichkeit Server mit einem Standort innerhalb der EU. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Daten auch in die USA übertragen werden. Nähere Informationen zu Google Firebase und Datenschutz finden sich unter https://www.google.com/policies/privacy/ sowie unter https://firebase.google.com/.
 

Des Weiteren haben wir mit Google Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Darin verpflichtet sich Google dazu, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend deren Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. 

 

Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen 

Manchmal kann es für uns erforderlich sein, personenbezogene Daten und gegebenenfalls – in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften – sensible personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu verarbeiten. Artikel 9 Abs. 2 f der DSGVO ermöglicht dies, wenn die Verarbeitung „zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist bzw. wenn Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit handeln“. 

Dies kann z. B. auftreten, wenn wir eine Rechtsberatung in Bezug auf ein Rechtsverfahren benötigen oder gesetzlich verpflichtet sind, im Rahmen des Gerichtsverfahrens bestimmte Informationen zu bewahren oder zu offenbaren. 

 

Personenbezogene Daten von Kindern 

Wie sind uns der Bedeutung der Sicherheit und des Datenschutzes von Kindern im Internet bewusst. Unser Angebot richtet sich dabei ausdrücklich an Personen im Alter von über 16 Jahren. Sollten dennoch Kinder und Jugendliche sich für unserer App anmelden, haben sie dafür Sorge zu tragen, dass dies mit Zustimmung der Eltern geschieht.  

 

Änderung der Datenschutzerklärung 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, jedoch werden wir stets die jeweils geltenden Gesetze zum Datenschutz beachten. Wir empfehlen sich bei jedem Besuch auf den Webseiten und in der App über die aktuelle Datenschutzerklärung zu informieren.  

 

Stand der Datenschutzerklärung: Mai 2022