Mittwochspraxis

 Achtsamkeitspraxis für Pädagog*innen

                                                                                                                                                

Auf einen Blick

In unseren kostenfreien, ca. 60-minütigen Treffen gibt es:

  • kurze Impulsvorträge von wöchentlich wechselnden Expert*innen aus dem Feld der Pädagogik der Achtsamkeit
  • eine gemeinsame, angeleitete Achtsamkeitspraxis
  • Raum für Austausch, Kennenlernen, Fragen und Reflexion
Vor jeder Mittwochspraxis wird eine Einladungsmail mit Thema und Referent*in versendet. Außerdem haben sie Zugriff auf eine Vielzahl von angeleiteten Meditationen aus vorherigen Abenden.
 

Technische Hinweise für eine reibungslose Teilnahme:

  • Installieren Sie die Zoom App, anstatt über den Browser teilzunehmen.
  • Stellen Sie eine stabile Internetverbindung sicher.
  • Zum Abspielen von Videos, Audioaufnahmen und für die Teilnahme an Live-Onlinetreffen ist es notwendig, alle Cookies zu akzeptieren.

Kommende Termine:

 

24.4.24 | 20 – 21 Uhr
Sohila Barfi und Aneke Wehberg Herrmann

 

8.5.24 | 20 – 21 Uhr
Lisa Hojczyk

 

22.5.24 | 20 – 21 Uhr

Manja Lietzke-Fischer und Anna Klose

 

12.6.24 | 20 – 21 Uhr

Linda Sauer

AVE Portal Unsere Vision

„Ich möchte Schule wieder zu einem glücklichen Ort machen, an dem mit Freude und Begeisterung gelernt und gelehrt wird. Ich möchte, dass Verbundenheit und Gemeinschaft wieder wichtig sind.“ 

(Hanna Paulmann, Gründerin des AVE Instituts)

Das Institut für Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation.
Wir möchten Pädagog*innen darin unterstützen, den pädagogischen Alltag für sich und die Kinder und Jugendlichen so zu gestalten, dass das Lernen und Lehren Freude macht und von gleichwürdigen Beziehungen getragen ist. Hierbei kann die Praxis von Achtsamkeit und Empathie einen wesentlichen Beitrag leisten.
Deshalb fördern wir Schulungsangebote in diesem Bereich und kooperieren mit Expert*innen aus diesem Feld, um die Resilienz von Pädagog*innen, Kindern und Jugendlichen zu stärken und Schritt für Schritt das Bildungssystem nachhaltig zu verändern. 
Mehr zu unserem Anliegen.